Haltung

Zucht

Exkursionen

und vieles mehr…..

T-lepidus.de

Home Beschreibung Verbreitung Unterarten Terrarium Ernährung Zucht Reiseberichte Sonstiges

 © www.t-lepidus.de 2005-2016 Impressum / Letzte Änderungen

Abzugeben / For Sale

Reiseberichte

Reiseberichte


Timon lepidus

(Daudin, 1802)


Klasse:  Reptilien (Reptilia)

Ordnung:  Schuppenkriechtiere (Squamata)

Familie:  Echte Eidechsen (Lacertidae)

Unterfamilie:  Lacertinae

Gattung:  Timon

Art:  Perleidechse


Schutzstatus: Anhang B



Die Perleidechsen sind Europas größte Eidechsen. Die Männchen erreichen eine Gesamtlänge von 60-70 cm,

die Weibchen bleiben mit 50-55 cm deutlich kleiner.

Es gibt aber auch Männchen die 80 cm Gesamtlänge erreicht haben.

Die Größe der Perleidechse ist je nach Verbreitungsgebiet sehr unterschiedlich.



Hier sieht man nun deutlich den unterschied zwischen den jeweiligen Tieren.

links  lepidus und rechts nevadensis beim Kopfportrait.

Der Kopf der nevadensis läuft spitz zusammen und ist etwas in die Länge gezogen.

Auch die Augenschilder sind nicht so ausgeprägt wie bei der lepidus.

Das Männchen hat eine Kopf-Rumpf-Länge von etwa 22-26 cm, und das Weibchen 16-20 cm.

Etwa 2/3 der Länge nimmt der Schwanz ein.

Die Perleidechse hat einen lang gestreckten Körper mit einem kräftigen Schwanz.

Sie hat eine grün-leuchtende Färbung und teils schwarze Schuppen und Ozellen die sich über den ganzen Körper ziehen.

An den Flanken hat sie viele blaue Flecken die wie Perlen aussehen

und die meistens bei den Weibchen noch dunkel umrahmt sind. Daher auch der Name Perleidechse.

Bei der Art Nevadensis sind die blauen Flecken bei den Weibchen als auch bei den Männchen nicht umrahmt.

Der Kopf der Perleidechse ist zwischen dem Männchen und dem Weibchen ein Riesen Unterschied.

Die Männchen haben ein sehr wuchtigen und Muskulösen Kopf.


Auch hier sieht man deutlich den Unterschied.

Lepidus sticht heraus mit einem hellen grün

und sehr starken blauen Punkten.

Die nevadensis dagegen hat nur einen geringen grün anteil und ist eher

Grau - Braun verwaschen mit nur wenig blauen Punkten.


Links ein Weibchen lepidus und rechts nevadensis.